Elektrosmog
  Über uns     Gesundheit     Angebot und Preise     Links  
Einführung
Felder
Quellen und Frequenzen
Grenzwerte
Empfehlung Elektrobiologie
Wirkung
Allgemein:
Startseite
Kontakt
Impressum

Wirkung von Elektrosmog


Im menschlichen Körper fließen stets winzige elektrische Ströme, Nerven leiten ihre Signale in Form von elektrischen Impulsen weiter.
Die meisten biochemischen Reaktionen, von Gehirnaktivität bis zur Verdauung, sind mit Transport und Umlagerung von elektrisch geladenen Molekülen verbunden.

Auch das Herz ist elektrisch aktiv, ein Arzt kann es mit Hilfe des Elektrokardiogramms verfolgen.
Alle elektrischen und magnetischen Felder haben daher Wirkung auf den Menschen, der physikalisch gesehen ein elektrisch leitfähiger Körper ist.


EKG

Die Wirkungen werden bestimmt durch die Intensität der Felder, durch deren Frequenz und die Dauer der Einwirkung.

Niederfrequente elektrische und magnetische Felderwirken auf die geladenen Teilchen im Körper und erzeugen dadurch unterschiedliche Spannungen und Ströme im Körper, die Reizwirkungen hervorrufen können.

Übersteigt die Stromdichte im Körper eine bestimmte Schwelle, kann es zu Störungen im menschlichen Organismus und damit zu Störungen des eigenen Befindens kommen.

Hochfrequente elektromagnetische werden vom menschlichen Körper absorbiert (aufgenommen). Die absorbierte Energie wird im Gewebe in Wärme umgewandelt und trägt zu einer zusätzlichen Erwärmung des Körpers bei. Auch diese so genannten thermischen Effekte bergen durchaus gesundheitliche Risiken.