Gesundheit
  Über uns     Elektrosmog     Angebot und Preise     Links  
Auswirkung
Dauerkrank
Schlafplatz
Kinderzimmer
Arbeitsplatz
Allgemein:
Startseite
Kontakt
Impressum

Mögliche Auswirkungen

Typische Überreaktionen auf Elektrosmog:




Zentrales Nervensystem:   Kopfschmerzen, Migräne, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Depressionen, Schwindel und Übelkeit, Schlafstörungen, Leistungsabfall, Nervosität und innere Unruhe  
   
Immunsystem:  Allergien, Asthma, Neurodermitis, Infektionsanfälligkeit, Autoaggression, Hautprobleme  
   
Drüsensystem:  Unfruchtbarkeit, Libidomangel, Impotenz, Funktionsstörungen der Schilddrüse 
   
Herz-Kreislaufsystem:  Herz-Rhythmus-Störungen, Verklumpen der roten Blutkörperchen und damit geringe Zellatmung und Gefahr von Thrombosen, Hörsturz, Linsentrübung, Ohrgeräusche (Tinnitus), Bluthochdruck 
   
Verdauungs- und Stoffwechselprozesse:  Übelkeit, Collitis, Übersäuerung, Durchfall und Verstopfung im Wechsel 
   
Körperliche Beschwerden:  Gliederschmerzen, Gelenkprobleme, Nerven- und Weichteileschmerzen, die mit üblichen Ursachen nicht erklärbar sind, Krebserkrankungen, Appetitlosigkeit und Erbrechen am Morgen 
   
Kinder:  Bei Kindern kann es zusätzlich zu ADS (Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom), Hyperaktivität, Gereizt Sein, Schlafstörungen, Bettnässen, Pseudokrupp, Nachtwandel und in der Folge zu Schulversagen kommen.